Impressum

Zuletzt aktualisiert am 01.02.2024

Vorwort

Der Datenschutz hat bei der Aiconix GmbH einen besonders hohen Stellenwert.

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“ oder „Website“) auf. Die Datenschutzerklärung gilt unabhängig von den verwendeten Domains, Systemen, Plattformen und Geräten (z.B. Desktop oder Mobile) auf denen das Onlineangebot ausgeführt wird.

Verantwortlicher

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist:

Thilo Noack, SharedIT Professional GmbH & Co. KG Seabystraße 17a 24576 Bad Bramstedt

Email: Datenschutz[at]aiconix.ai

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Website und unserem Cloud API-Service.

Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für uns sehr wichtig. Nachstehend informieren wir Sie ausführlich über den Umgang mit Ihren Daten.

Begriffsbestimmung

Begriffsbestimmung Unsere Datenschutzerklärung beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verwendet wurden. Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unsere Kunden und Geschäftspartner einfach lesbar und verständlich sein.

Um dies zu gewährleisten, möchten wir vorab die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern. Die verwendeten Begriffe wie „personenbezogene Daten“ oder deren „Verarbeitung“ sind in Art. 4 der Allgemeinen Datenschutzverordnung (GDPR) definiert.

In dieser Datenschutzrichtlinie verwenden wir unter anderem die folgenden Begriffe:

Persönliche Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine bestimmte oder bestimmbare natürliche Person (nachstehend „betroffene Person“ genannt) beziehen. Als bestimmbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt identifiziert werden kann, insbesondere durch Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Situation dieser Person sind.

Betroffene Person

Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten ausschließlich von der Person verarbeitet werden, die für die Verarbeitung personenbezogener Daten verantwortlich und dazu befugt ist.

Verarbeitung

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Speichern, die Organisation, das Ordnen, die Aufbewahrung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Benutzung, die Weitergabe durch Übermittlung, Verbreitung oder jede andere Form der Bereitstellung, die Kombination oder die Verknüpfung sowie das Einschränken, Löschen oder Vernichten.

Einschränkung der Verarbeitung

Die Einschränkung der Verarbeitung ist die Kennzeichnung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, deren künftige Verarbeitung einzuschränken.

Profilierung

Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu bewerten.

Pseudonymisierung

Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer bestimmten betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen getrennt aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

Verantwortliche Person oder Verantwortlicher für die Verarbeitung

Der Verantwortliche oder der für die Verarbeitung Verantwortliche ist eine natürliche oder juristische Person, eine Behörde, eine Einrichtung oder eine ähnliche Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Werden die Zwecke und Mittel einer solchen Verarbeitung durch das Recht der Union oder der Mitgliedstaaten bestimmt, so können die verantwortliche Person oder die spezifischen Kriterien für ihre Benennung im Recht der Union oder der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

Datenverarbeiter

Datenverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder ähnliches, die personenbezogene Daten im Auftrag der verantwortlichen Person verarbeitet.

Empfänger

Ein Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder ähnliches, an die personenbezogene Daten weitergegeben werden, unabhängig davon, ob sie zu einer dritten Partei gehört oder nicht. Behörden, die personenbezogene Daten im Rahmen einer spezifischen Ermittlungsaufgabe nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erhalten können, gelten jedoch nicht als Empfänger.

Dritte Partei

Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder ähnliches, die nicht die betroffene Person, der Verantwortliche, der Datenverarbeiter und die Personen ist, die befugt sind, die personenbezogenen Daten unter der direkten Verantwortung des Verantwortlichen oder des Datenverarbeiters zu verarbeiten.

Einwilligung

Als Einwilligung gilt jede Willensbekundung der betroffenen Person ohne Zwang, für den konkreten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

Allgemeine Informationen zur Datenverarbeitung

Umfang der Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies für die Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt nur mit Zustimmung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in den Fällen, in denen es aus sachlichen Gründen nicht möglich ist, eine vorherige Einwilligung einzuholen und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften erlaubt ist.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Soweit wir für die Verarbeitung personenbezogener Daten die Einwilligung des Betroffenen einholen, ist Art. 6 Abs. 1 lit. a der EU-Datenschutzgrundverordnung (GDPR) dient als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, ist Art. 6 (1) lit. b DSGVO dient als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungen, die für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Sofern die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der unser Unternehmen unterliegt, erforderlich ist, ist Art. 6 (1) lit. c DSGVO dient als Rechtsgrundlage.

Wenn lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, ist Art. 6 (1) lit. d DSGVO dient als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 (1) lit. f DSGVO dient als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann auch erfolgen, wenn dies vom europäischen oder nationalen Gesetzgeber in Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften der Union, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen ist.

Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine nach den vorgenannten Normen vorgeschriebene Aufbewahrungsfrist abläuft, es sei denn, dass die weitere Speicherung der Daten für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrages erforderlich ist.

Technische und organisatorische Maßnahmen

Um sicherzustellen, dass personenbezogene Daten bei der elektronischen Übermittlung, dem Transport oder der Speicherung auf Datenträgern nicht von Unbefugten gelesen, kopiert, verändert oder entfernt werden können, setzen wir ein dem Stand der Technik entsprechendes Verschlüsselungsverfahren gem. 9 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).1

Diese Website verwendet aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie z. B. Anfragen,

die Sie an unser System senden, eine TLS-Verschlüsselung (Transport Layer Security). Daten, die Sie an unser System übermitteln, können nicht ohne Weiteres von Dritten gelesen werden;

Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adressleiste des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserleiste.

Bereitstellung der Website und Erstellung von Protokolldateien

Beschreibung und Umfang der Datenbearbeitung

Bei jedem Besuch unserer Website erfasst unser System automatisch Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Die folgenden Daten werden gesammelt:

  • Informationen über den Typ und die Version des verwendeten Browsers
  • das Betriebssystem des Benutzers
  • den Internetdienstanbieter des Nutzers
  • die IP-Adresse des Benutzers
  • das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs
  • Websites, von denen aus das System des Nutzers auf unsere Internet-Site zugreift
  • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Die Daten werden auch in den Logdateien unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit

andere personenbezogene Daten des Nutzers findet nicht statt.

Die Daten werden auch in den Logdateien unseres Systems gespeichert. Davon nicht betroffen sind die IP-Adressen der Nutzer oder andere Daten, die eine Zuordnung der Daten zu einem Nutzer ermöglichen. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 Lit. f DSGVO.

Die Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Absatz. 1 Lit. f DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um die Auslieferung der Website an den Computer des Nutzers zu ermöglichen. Zu diesem Zweck muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Protokolldateien erfolgt, um die Funktionalität der Website zu gewährleisten. Darüber hinaus nutzen wir die Daten zur Optimierung der Website und zur Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

Diese Zwecke sind auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 Lit. f DSGVO.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks, für den sie erhoben wurden, nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erhebung von Daten für die Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung von Daten in Logfiles ist dies spätestens nach sieben Tagen der Fall. Eine Speicherung über diesen Zeitraum hinaus ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, so dass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

Möglichkeit des Einspruchs und der Entfernung

Die Erhebung von Daten für die Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Website zwingend erforderlich. Folglich gibt es keine Möglichkeit des Widerspruchs seitens des Nutzers.

Verwendung von Cookies

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir verwenden auf dieser Website sogenannte Cookies auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser oder vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Wenn ein Nutzer eine Website aufruft, kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website benutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Website erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Die folgenden Daten werden in den Cookies gespeichert und übermittelt:

  • Spracheinstellungen
  • Artikel im Einkaufswagen
  • Anmeldeinformationen

Wir verwenden auf unserer Website auch Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen.

Auf diese Weise können die folgenden Daten übermittelt werden:

  • Eingegebene Suchbegriffe
  • Häufigkeit der Seitenaufrufe
  • Nutzung der Funktionen der Website

Die auf diese Weise erhobenen Nutzerdaten werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer ist daher nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht zusammen mit anderen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.

Beim Zugriff auf unsere Website werden die Nutzer durch einen Informationsbanner über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. In diesem Zusammenhang gibt es auch einen Hinweis darauf, wie die Speicherung von Cookies in den Browsereinstellungen verhindert werden kann.

Beim Aufrufen unserer Website wird der Nutzer über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und seine Zustimmung zur Verarbeitung der in diesem Zusammenhang verwendeten personenbezogenen Daten eingeholt. In diesem Zusammenhang wird auch auf diese Datenschutzrichtlinie verwiesen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 (1) lit. f DSGVO. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notwendiger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken ist Art. 6 (1) lit. eine DSGVO, wenn der Nutzer dem zugestimmt hat.

Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies besteht darin, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Website können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es notwendig, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel erkannt wird.

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

Wir benötigen Cookies für die folgenden Anwendungen:

  • Annahme von Spracheinstellungen
  • Suchbegriffe merken

Die Analyse-Cookies werden verwendet, um die Qualität unserer Website und ihrer Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot ständig optimieren.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Dauer der Speicherung, Möglichkeit des Einspruchs und der Beseitigung

Cookies werden auf dem Computer des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Website übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch Änderung der Einstellungen in Ihrem Internet-Browser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisch geschehen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können unter Umständen nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Die Übertragung von Flash-Cookies kann nicht über die Browser-Einstellungen verhindert werden, sondern nur durch Änderung der Flash-Player-Einstellung.

Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen verwenden wir auf dieser Website ein Kontaktformular, das für folgende Zwecke genutzt wird

elektronischer Kontakt. Wenn ein Nutzer von dieser Möglichkeit Gebrauch macht, werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert;

Diese Daten sind:

  • die E-Mail Adresse
  • die Vor- und Nachnamen
  • der Firmennamen

Die folgenden Daten werden ebenfalls zum Zeitpunkt des Versands der Nachricht gespeichert:

  • IP-Adresse des anrufenden Computers
  • Datum und Uhrzeit der Anmeldung

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldeverfahrens Ihre Zustimmung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Alternativ können Sie uns auch über die angegebene E-Mail-Adresse kontaktieren. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

In diesem Zusammenhang werden die Daten nicht an Dritte weitergegeben. Die Daten werden ausschließlich für die Bearbeitung der Konversation verwendet.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Absatz. 1 Lit. der DSGVO, wenn der Nutzer seine Zustimmung gegeben hat.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der beim Versand einer E-Mail übermittelten Daten ist Art. 6 (1) lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, ist die zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 (1) lit. b DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns ausschließlich zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail stellt dies auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten dar.

Die übrigen personenbezogenen Daten, die während des Absendevorgangs verarbeitet werden, dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme zu gewährleisten.

Dauer der Lagerung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks, für den sie erhoben wurden, nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und die per E-Mail übermittelten Daten ist dies der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Das Gespräch ist beendet, wenn sich aus den Umständen ergibt, dass die Angelegenheit abschließend geklärt ist.

Die während des Sendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach sieben Tagen gelöscht.

Möglichkeit des Einspruchs und Löschung

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten zu widerrufen.

Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann das Gespräch nicht fortgesetzt werden.

Der Nutzer hat die Möglichkeit, den Widerruf der Einwilligung und den Widerspruch gegen die Speicherung über die E-Mail-Adresse zu erklären: privacy@deepva.com.

In diesem Fall werden alle personenbezogenen Daten nach der Kontaktaufnahme mit uns gelöscht.

Google reCAPTCHA

Wir verwenden “Google reCAPTCHA” (nachfolgend “reCAPTCHA”) auf unseren Websites. Anbieter ist die Google Inc. mit Sitz in 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“).

reCAPTCHA dient der Überprüfung, ob die Eingabe von Daten auf unseren Webseiten (z.B. in ein Kontaktformular) durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt. Hierzu analysiert reCAPTCHA das Verhalten des Websitebesuchers anhand verschiedener Merkmale. Diese Analyse beginnt automatisch, sobald der Websitebesucher die Website betritt. Zur Analyse wertet reCAPTCHA verschiedene Informationen aus (z.B. IP-Adresse, Verweildauer des Websitebesuchers auf der Website oder vom Nutzer getätigte Mausbewegungen). Die bei der Analyse erfassten Daten werden an Google weitergeleitet.

Die reCAPTCHA-Analysen laufen vollständig im Hintergrund. Websitebesucher werden nicht darauf hingewiesen, dass eine Analyse stattfindet.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse daran, seine Webangebote vor missbräuchlicher automatisierter Ausspähung und vor SPAM zu schützen.

Weitere Informationen zu Google reCAPTCHA sowie die Datenschutzerklärung von Google entnehmen Sie folgenden Links: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/ und https://www.google.com/recaptcha/intro/android.html.

Google Analytics

Umfang der Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen nutzen wir den Webanalysedienst Google Anayltics der Google Inc, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, („Google“). Die Nutzung erfolgt zur Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer.

Google verwendet Cookies. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung des Onlineangebotes durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Durch das Setzen des Cookies wird Google in die Lage versetzt, die Nutzung unserer Website zu analysieren. Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine Google Analytics-Komponente integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Google Analytics-Komponente veranlasst, Daten zum Zwecke der Online-Analyse an Google zu übermitteln. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Google Kenntnis von personenbezogenen Daten, wie z. B. der IP-Adresse der betroffenen Person, die Google u. a. dazu verwendet, die Herkunft der Besucher und Klicks nachzuvollziehen und anschließend Provisionsberechnungen zu ermöglichen.

Mittels des Cookies werden personenbezogene Informationen, wie z.B. die Zugriffszeit, der Ort, von dem aus ein Zugriff erfolgte und die Häufigkeit der Besuche der betroffenen Person auf unserer Website, gespeichert. Bei jedem Besuch der betroffenen Person auf unserer Website werden diese personenbezogenen Daten, einschließlich der IP-Adresse der von der betroffenen Person genutzten Internetverbindung, an Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden von Google in den Vereinigten Staaten von Amerika gespeichert. Google kann diese über das technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben.

Wenn Sie einzelne Seiten unserer Website aufrufen, werden folgende Daten

gespeichert:

  • Zwei Bytes der IP-Adresse des anrufenden Systems des Benutzers.
  • Die aufgerufene Webseite
  • Die Website, von der aus der Nutzer die aufgerufene Website erreicht hat (Referrer)
  • Die Unterseiten, die von der aufgerufenen Webseite aufgerufen werden
  • Die auf der Website verbrachte Zeit
  • Die Häufigkeit des Zugriffs auf die Website

Google akzeptiert die EU-Standardvertragsklauseln und bietet damit eine Garantie für die Einhaltung des europäischen Datenschutzrechts.

Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um die Nutzung unseres Onlineangebotes durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb dieses Onlineangebotes zusammenzustellen und um weitere mit der Nutzung dieses Onlineangebotes und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonymisierte Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden.

Die vom Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Wir nutzen Google Analytics, um Anzeigen, die über die von Google und seinen Partnern bereitgestellten Werbedienste geschaltet werden, nur solchen Nutzern anzuzeigen, die auch ein Interesse an unserem Online-Angebot gezeigt haben oder die bestimmte Merkmale aufweisen (z.B. Interesse an bestimmten Themen oder Produkten, ermittelt aus den besuchten Webseiten), die wir an Google übermitteln (sog. „Remarketing Audiences“, oder „Google Analytics Audiences“). Mit Hilfe von Remarketing Audiences wollen wir außerdem sicherstellen, dass unsere Werbung dem potenziellen Interesse der Nutzer entspricht und nicht belästigend wirkt.

Wir verwenden Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung. Das bedeutet, dass die IP-Adresse des Nutzers von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt wird. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist Art. 6 Absatz. 1 Lit. f DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ermöglicht es uns, das Surfverhalten unserer Nutzer zu analysieren. Durch die Auswertung der gewonnenen Daten sind wir in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Website zusammenzustellen. Dies hilft uns, unsere Website und ihre Benutzerfreundlichkeit ständig zu verbessern. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 Lit. f DSGVO.

Durch die Anonymisierung der IP-Adresse wird dem Interesse der Nutzer am Schutz ihrer persönlichen Daten ausreichend Rechnung getragen.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr erforderlich sind.

In unserem Fall ist dies nach 7 Tagen der Fall.

Möglichkeit des Einspruchs und Löschung

Cookies werden auf dem Computer des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Website und Google übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch Änderung der Einstellungen in Ihrem Internet-Browser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisch geschehen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können unter Umständen nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Die Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern; die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung des Onlineangebotes bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und

Installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Dieses Browser-Plugin teilt Google Analytics über JavaScript mit, dass keine Daten und Informationen über Website-Besuche an Google Analytics übermittelt werden dürfen.

Die Installation des Browser-Plugins wird von Google als Einwand betrachtet. Wird das informationstechnische System der betroffenen Person später

gelöscht, formatiert oder neu installiert werden, muss die betroffene Person das Browser-Plug-in neu installieren, um Google Analytics zu deaktivieren. Wird das Browser-Add-on von der betroffenen Person oder einer anderen Person in ihrem Machtbereich deinstalliert oder deaktiviert, besteht die Möglichkeit, das Browser-Plug-in erneut zu installieren oder zu aktivieren.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie auf den Websites von

Google: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/partners („Die Datennutzung durch Google, wenn Sie Websites oder Apps unserer

Partner“), http://www.google.com/policies/technologies/ads („Datennutzung für Werbezwecke“), http://www.google.de/settings/ads („Informationen verwalten, die Google zur Schaltung von Anzeigen für Sie verwendet“).

Google Re/Marketing Dienstleistungen

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir nutzen die Marketing- und Remarketing-Dienste (kurz „Google Marketing Services“) der Google Inc, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, („Google“) auf Grundlage unserer berechtigten Interessen.

Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet damit eine Garantie für die Einhaltung des europäischen Datenschutzrechts (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5A AI&status=Aktiv).

Die Marketingdienste von Google ermöglichen es uns, Anzeigen für und auf unserer Website gezielter zu schalten, um den Nutzern nur Anzeigen zu präsentieren, die ihren Interessen entsprechen könnten. Wenn einem Nutzer beispielsweise Werbung für Produkte gezeigt wird, für die er sich auf anderen Websites interessiert hat, spricht man von Remarketing“. Zu diesen Zwecken wird beim Aufruf unserer Website und anderer Websites, auf denen Google-Marketing-Dienste aktiv sind, ein Code direkt von Google ausgeführt und sogenannte (Re-)Marketing-Tags (unsichtbare Grafiken oder Code, auch bekannt als

„Web Beacons“) sind in die Website integriert. Mit ihrer Hilfe wird ein individueller Cookie, d.h. eine kleine Datei, auf dem Gerät des Nutzers gespeichert (anstelle von Cookies können auch vergleichbare Technologien verwendet werden). Die Cookies können von verschiedenen Domains gesetzt werden, darunter google.com, doubleclick.net, invitemedia.com, admeld.com, googlesyndication.com oder googleadservices.com. In dieser Datei wird festgehalten, welche Webseiten der Nutzer besucht hat, für welche Inhalte er sich interessiert und welche Angebote er angeklickt hat, sowie technische Informationen über den Browser und das Betriebssystem, verweisende Webseiten, Uhrzeit des Besuchs und andere Informationen über die Nutzung des Online-Angebots. Die IP-Adresse des Nutzers wird ebenfalls erfasst, wobei wir Google Analytics darüber informieren, dass die IP-Adresse innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt wird und nur in Ausnahmefällen vollständig an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt wird. Die IP-Adresse wird nicht mit Daten des Nutzers innerhalb anderer Angebote von Google zusammengeführt. Google wird diese Informationen gegebenenfalls mit anderen Datenquellen in Verbindung bringen. Besucht

der Nutzer anschließend andere Websites, kann ihm Werbung angezeigt werden, die auf seine Interessen zugeschnitten ist

Die Daten der Nutzer werden im Rahmen der Marketingdienste von Google pseudonymisiert verarbeitet. Das bedeutet, dass Google z.B. nicht den Namen oder die E-Mail-Adresse des Nutzers speichert und verarbeitet, sondern die entsprechenden Daten auf Cookie-Basis innerhalb pseudonymer Nutzerprofile verarbeitet. D.h. aus der Sicht von Google werden die Anzeigen nicht für eine bestimmte Person verwaltet und angezeigt, sondern für den Cookie-Inhaber, unabhängig davon, wer dieser Cookie-Inhaber ist. Dies gilt nicht, wenn ein Nutzer Google ausdrücklich erlaubt hat, die Daten ohne diese Pseudonymisierung zu verarbeiten. Die von den Google-Marketingdiensten über die Nutzer gesammelten Informationen werden an Google übermittelt und auf den Servern von Google in den USA gespeichert.

Zu den von uns genutzten Google-Marketingdiensten gehören.

unter anderem das Online-Werbeprogramm „Google AdWords“. Im Fall von

Google AdWords, jeder AdWords-Kunde erhält eine andere

„Conversion-Cookie“. Cookies können daher nicht über die Websites von AdWords-Kunden nachverfolgt werden. Die mithilfe des Cookies erhaltenen Informationen werden verwendet, um Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. AdWords-Kunden erfahren die Gesamtzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, die zur persönlichen Identifizierung der Nutzer verwendet werden können.

Wir können auf der Grundlage des Google-Marketingdienstes

„DoubleClick“ bettet Werbung von Dritten ein. DoubleClick

verwendet Cookies, damit Google und seine Partner-Websites Anzeigen schalten können, die auf den Besuchen der Nutzer auf dieser Website oder anderen Websites im Internet basieren.

Wir können auf der Grundlage des Google-Marketingdienstes

„AdSense“ Anzeigen Dritter einbetten; AdSense verwendet Cookies, die es Google und seinen Partner-Websites ermöglichen, Anzeigen zu schalten, die auf den Besuchen der Nutzer auf dieser Website oder anderen Websites im Internet basieren. Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine Google AdSense-Komponente integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Google AdSense-Komponente veranlasst, Daten zum Zwecke der Online-Werbung und der Abrechnung von Provisionen an Google zu übermitteln.

Als Teil dieses technischen Prozesses erhält Google

Kenntnis von personenbezogenen Daten, wie z. B. der IP-Adresse der betroffenen Person, die Google u. a. dazu verwendet, die Herkunft der Besucher und Klicks nachzuvollziehen und anschließend Provisionsberechnungen zu ermöglichen.

Google AdSense verwendet auch sogenannte Zählpixel. Ein Zählpixel ist eine Miniaturgrafik, die in Internetseiten eingebettet ist, um eine Logdatei-Aufzeichnung und eine Logdatei-Analyse zu ermöglichen, wodurch eine statistische Auswertung durchgeführt werden kann. Anhand des eingebetteten Zählpixels kann Google erkennen, ob und wann eine Webseite von einer betroffenen Person geöffnet wurde und welche Links von der betroffenen Person angeklickt wurden. Zählpixel werden unter anderem verwendet, um den Besucherstrom auf einer Website auszuwerten.

Weitere Informationen über Google AdSense finden Sie unter https://www.google.de/intl/de/adsense/start/.

Wir können auch den Dienst „Google Optimizer“ nutzen. Mit Google Optimizer können wir die Auswirkungen verschiedener Änderungen an einer Website (z. B. Änderungen der Eingabefelder, des Designs usw.) im Rahmen von so genannten „A/B-Tests“ verfolgen; Zu diesen Testzwecken werden Cookies auf den Geräten der Nutzer platziert. Es werden nur pseudonyme Nutzerdaten verarbeitet.

Darüber hinaus können wir den „Google Tag Manager“ verwenden, um Google-Analyse- und Marketingdienste auf unserer Website zu integrieren und zu verwalten.

Für weitere Informationen über die Verwendung von Daten durch Google zu Marketingzwecken wenden Sie sich bitte an

Sie auf der

Übersichtsseite: https://www.google.com/policies/technologies/a ds, die Datenschutzbestimmungen von Google sind

verfügbar unter https://www.google.com/policies/privacy

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist Artikel 6 Absatz. 1 Lit. f DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung erfolgt im Interesse der Analyse, der Optimierung und des wirtschaftlichen Betriebs des Online-Angebots.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks, für den sie erhoben wurden, nicht mehr erforderlich sind.

Möglichkeit des Einspruchs und der Entfernung

Wenn Sie der interessenbezogenen Werbung durch Google-Marketingdienste widersprechen möchten, können Sie die von Google bereitgestellten Einstellungen und Opt-out-Optionen nutzen: http://www.google.com/ads/preferences.

Google Fonts

Umfang der Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Wir nutzen den Dienst Google Fonts der Google Inc, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, („Google“) auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen.

Google Fonts bietet ein intuitives und robustes Verzeichnis von Open-Source-Designer-Webfonts. Dank des umfangreichen Katalogs kann die Typografie nahtlos in jedes Designprojekt integriert werden.

Der Dienst dient der Integration von Schriftarten (Webfonts) auf unseren Webseiten. Die Einbindung von Google Fonts erfolgt durch einen Serveraufruf bei Google, regelmäßig über die URL https://fonts.google.com. Die Schriftarten stammen von verschiedenen Designern und sind Open Source.

Wenn Nutzer unser Online-Angebot aufrufen, wird in der Regel eine Anfrage an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert und verarbeitet;

Technisch gesehen werden die in unserer Internetpräsenz eingebetteten Schriftarten auf einem Google-Server gespeichert und

dann an die Seitenanforderung gesendet, die von dort geladen wird. Bei der Verwendung von Google Fonts senden die Server von Google jedem Nutzer eine geeignete Datei, die auf den vom Browser des Nutzers unterstützten Technologien basiert.

Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet damit eine Garantie für die Einhaltung des europäischen Datenschutzrechts (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5A AI&status=Aktiv).

Die Verbindung zu Google Fonts ist nicht authentifiziert. Wenn Sie unsere Website besuchen, sendet der Google Fonts Service keine Cookies oder Anmeldeinformationen an Google. Entsprechende Anfragen an die Server des Google Fonts-Dienstes erfolgen an ressourcenspezifische Domains wie fonts.googleapis.com oder fonts.gstatic.com, so dass Anfragen nach Schriftarten grundsätzlich getrennt von Login-Informationen erfolgen, die ansonsten an Domains von Google, z. B. google.com oder google.de, gesendet werden und möglicherweise authentifiziert werden.

Google Fonts protokolliert Zugriffe auf CSS- und Schriftartendateien. Google ordnet der Beliebtheit von Schriftfamilien zu statistischen Zwecken aggregierte Nutzungszahlen zu und veröffentlicht diese Ergebnisse auf einer Analytics-Seite (https://fonts.google.com/analytics).

Weitere Informationen über den Google Fonts-Dienst finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist Art. 6 Absatz. 1 Lit. f DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung erfolgt im Interesse der Analyse, der Optimierung und des wirtschaftlichen Betriebs des Online-Angebots zur Einbindung von Inhalts- oder Serviceangeboten von Drittanbietern oder deren Inhalten und Services.

Wir verwenden Google Fonts, um unsere Website unabhängig von den auf dem Computer des Nutzers installierten Schriftarten, den so genannten Systemschriften, zu gestalten und ein einheitliches Erscheinungsbild auf verschiedenen Systemen zu gewährleisten.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google können den Datenschutzhinweisen von Google unter https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr erforderlich sind.

Möglichkeit des Einspruchs und der Löschung

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie auf den Webseiten von

Google https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/partners („Datenverwendung durch Google, wenn Sie Websites oder Apps unserer

Partner“), http://www.google.com/policies/technologies/ads („Dat

verwenden, um

Werbezwecke“), http://www.google.de/settings/ads („Informationen verwalten, die Google zur Schaltung von Anzeigen für Sie verwendet“).

Google Maps

Umfang der Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen nutzen wir den Dienst Google Maps der Google Inc, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, („Google“).

Google Maps ist ein Online-Kartendienst von Google. Die Erdoberfläche kann als Straßenkarte oder als Luft- oder Satellitenbild betrachtet werden.

Der Dienst wird für die Integration von Kartendaten auf unserer Website genutzt. Die Integration von Google Maps erfolgt durch einen Serveraufruf bei Google über eine Schnittstelle, die Google Maps API.

Beim Aufruf einer Seite unseres Online-Angebots, in die ein entsprechender Kartenausschnitt integriert ist, wird eine Anfrage an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert und verarbeitet. Bei der Nutzung von Google Maps senden die Google-Server entsprechende Daten an den Browser des Nutzers, um das Kartenmaterial anzuzeigen.

Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet damit eine Garantie für die Einhaltung des europäischen Datenschutzrechts (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5A AI&status=Aktiv).

Weitere Informationen über den Google Maps-Dienst finden Sie unter https://support.google.com/maps/

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist Art. 6 Absatz. 1 Lit. f DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung erfolgt im Interesse der Analyse, der Optimierung und des wirtschaftlichen Betriebs des Online-Angebots zur Einbindung von Inhalts- oder Serviceangeboten von Drittanbietern oder deren Inhalten und Services.

Wir verwenden Google Maps, um geprüfte Kartendaten in unsere Online-Präsenz zu integrieren.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google können den Datenschutzhinweisen von Google unter https://policies.google.com/privacy?hl=de

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr erforderlich sind.

Möglichkeit des Einspruchs und der Entfernung

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google und zu den Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie auf der Website von Google unter

Google https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/partners („Datennutzung durch Google, wenn Sie Websites oder Apps unserer Partner nutzen“)

http://www.google.com/policies/technologies/ads („Datennutzung für Werbezwecke“),

http://www.google.de/settings/ads („Informationen verwalten, die Google zur Schaltung von Anzeigen für Sie verwendet“).

Rechte der betroffenen Person

Wenn Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, sind Sie eine betroffene Person im Sinne der DSGVO und haben die folgenden Rechte gegenüber dem Verantwortlichen

Recht auf Information

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten von uns verarbeitet werden.

Wenn eine solche Verarbeitung stattfindet, können Sie von der verantwortlichen Person Informationen über Folgendes verlangen:

(1) die Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;

die Kategorien von personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden;

  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die die Sie betreffenden personenbezogenen Daten weitergegeben worden sind oder weitergegeben werden;
  • die vorgesehene Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls eine konkrete Angabe hierzu nicht möglich ist, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen eine solche Verarbeitung;
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  • alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben wurden;
  • das Vorhandensein einer automatisierten Entscheidungsfindung, einschließlich Profiling, gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 der DSGVO und zumindest in diesen Fällen aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik und die Tragweite und die beabsichtigten Auswirkungen einer solchen Verarbeitung für die betroffene Person.

Sie haben das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, dass Sie über die geeigneten Garantien gemäß Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung informieren lassen.

Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten Daten

die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Bedingungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten beantragen:

  • wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen Daten während eines Zeitraums bestreiten, der es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie gegen die Löschung der personenbezogenen Daten Einspruch erheben und stattdessen die Einschränkung der Verwendung der personenbezogenen Daten verlangen;
  • der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht mehr benötigt, Sie sie aber zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  • wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und es noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – abgesehen von ihrer Speicherung – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte eines Dritten verwendet werden.

natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wenn die Einschränkung der Verarbeitung gemäß den oben genannten Bedingungen eingeschränkt wurde, werden Sie von dem Verantwortlichen informiert, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

Recht auf Löschung

Sie können den Verantwortlichen auffordern, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich zu löschen, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, wenn einer der folgenden Gründe vorliegt:

  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder anderweitig verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich.
  • Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 (1) a oder Art. 9 (2) a DSGVO beruht und es keine anderweitige Rechtsgrundlage für die Verarbeitung gibt.
  • Sie legen Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 (2) DSGVO.
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 (1) DSGVO.

Informationen an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gemäß Artikel 17 Absatz 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, einschließlich technischer Maßnahmen, um den Verantwortlichen für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder aller Kopien oder Replikationen dieser Daten verlangt haben.

Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist, um

  • das Recht auf freie Meinungsäußerung und Informationsfreiheit auszuüben;
  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die eine Verarbeitung nach dem Unionsrecht oder dem Recht eines Mitgliedstaats erfordert, dem die verantwortliche Person unterliegt
  • oder für die Erfüllung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt.

Interesse oder in Ausübung öffentlicher Gewalt, die der verantwortlichen Person übertragen wurde;

  • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9(2)(h) und (i) und Art. 9(3) DSGVO;
  • für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, für wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gemäß Artikel 89 Absatz 1 der DSGVO, sofern das in Abschnitt a) genannte Recht die Verwirklichung der Zwecke dieser Verarbeitung wahrscheinlich unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Recht auf Information

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, so ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Sie haben das Recht, von der zuständigen Person über diese Empfänger informiert zu werden.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen mitgeteilt haben, in

in einem strukturierten, gemeinsamen und maschinenlesbaren Format. Darüber hinaus haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln, ohne dass der Verantwortliche, dem die personenbezogenen Daten übermittelt wurden, Sie daran hindert, vorausgesetzt

  • die Verarbeitung beruht auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 (1) a DSGVO oder Art. 9 (2) a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 (1) a DSGVO.

Art. 6 Absatz. 1 Lit. b DSGVO basiert und

  • die Verarbeitung mit Hilfe von automatisierten Verfahren erfolgt.

Bei der Ausübung dieses Rechts haben Sie auch das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Die Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für die Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

Recht auf Einspruch

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die auf der Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 erfolgt, Widerspruch einzulegen. (e) oder (f) DSGVO; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche darf die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, er kann

zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Wenn Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung widersprechen, werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht im Wege automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, keiner ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

  • für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,
  • nach den Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften geeignete Maßnahmen zum Schutz Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten, oder
  • erfolgt mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung.

Diese Entscheidungen dürfen jedoch nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten gemäß Artikel 9 Absatz 1 der DSGVO beruhen, es sei denn, Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a oder g der DSGVO findet Anwendung und es wurden geeignete Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen.

In den unter den Nummern 1 und 3 genannten Fällen trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet sonstiger administrativer oder gerichtlicher

Rechtsbehelf: Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Wohnsitzes, Ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und das Ergebnis der Beschwerde, einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Artikel 78 DSGVO.

Informationen gem. Art. 13 DSGVO für Kunden

Hinweise zur Datenverarbeitung

1. Name und Kontaktdatender verantwortlichen Person:

Thilo Noack SharedIT Professional GmbH & Co. KG Seabystraße 17a 24576 Bad Bramstedt Email: Datenschutz[at]aiconix.ai

2.Cdie Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie die Art und den Zweck dieser Daten und ihrer Verwendung

2.1 Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten,

  • die wir von unseren Kunden erhaltenwährend unsere Geschäftsbeziehung,
  • die wir für die Erbringung unserer Dienstleistung benötigen.
  • die wir zulässigerweise aus öffentlich zugänglichen Quellen bezogen haben (z.B.. Handels- und Vereinsregister, Presse, Medien und Internet) und können verarbeitet werden.
  • die für den Prospektionsprozess relevant sein können, bei der Eröffnung vonMeister Daten oder als eine andere bevollmächtigte Partei eines Vertrages:
    • Name, Anschrift/andere Kontaktdaten (Telefon, E-Mail-Adressen), Geburtsdatum/-ort, Geschlecht, Staatsangehörigkeit, Sprache, Familienstand, Bankverbindung, Kundennummer,Tätigkeit).
  • die entstehenwährend die Geschäftsbeziehung,insbesondere durch persönlicher, telefonischer oder schriftlicher Kundenkontakt, der von Ihnen oder dem Unternehmen initiiert wurde. (z.B.. Informationen über Kontaktkanal, Datum, Anlass und Ergebnis; (elektronische) Kopien des Schriftverkehrs sowie Informationen über die Teilnahme an Direktmarketingmaßnahmen.

2.2 Zweck der Verarbeitung/Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten dievorgenannte persönliche Daten nach den Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG)

  • Für dieErfüllung der vertraglichen Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1b DSGVO)
  • Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zur Erbringung von Geschäfts- und Dienstleistungen im Rahmen der Durchführung unserer Verträge mit unseren Kunden oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihren Wunsch hin durchgeführt werden.
  • Im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1f DSGVO)
  • Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten auch über den eigentlichenErfüllung des Vertrages zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten.
  • Geltendmachung von Rechtsansprüchen undVerteidigung bei Rechtsstreitigkeiten
  • Maßnahmen zur Unternehmensführung und Weiterentwicklung von Service und Produkten
  • RisikoManagement von die Unternehmen
  • Auf der Grundlage ihrer Zustimmung (Art. 6 Abs. 1f DSGVO)
  • Sofern Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben (z.B.. Übermittlung von Daten andritte Parteien), beruht die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor Inkrafttreten der DSGVO gegenüber uns abgegeben wurden, d.h. vor dem 25. Mai 2018. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf nur für die Zukunft wirksam ist. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf stattgefunden haben, sind davon nicht betroffen. Sie können von uns jederzeit eine Statusübersicht über die von Ihnen erteilte Einwilligung anfordern.
  • Aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen (Art. 6 Abs. 1c DSGVO)
  • Darüber hinaus unterliegen wir als Unternehmen verschiedenen rechtlichen Verpflichtungen, umpersonenbezogene Daten zu speichern.

3. Empfänger von personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten können an Dienstleistungsanbieter weitergegeben werden,Erfüllungsgehilfenund dritte Parteienwenn sie sich an die Vertraulichkeit und unsere Anweisungen gemäßDatenschutzgesetz. Es handelt sich im Wesentlichen um Unternehmen aus den aufgeführten Kategorienunten.

Unter diesen Bedingungen können die Empfänger personenbezogener Daten zum Beispiel sein:

  • ÖffentlichkeitOrgane undInstitutionen (z.B. Deutsche Bundesbank, Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Finanzbehörden, Bundeszentralamt für Steuern, im Falle einer gesetzlichen oder aufsichtsrechtlichen Verpflichtung)
  • Kredit- und Finanzdienstleistungsinstitute, vergleichbare Einrichtungen und Auftragsverarbeiter, an die wir personenbezogene Daten zur Durchführung der Geschäftsbeziehung mitSie
  • Gesetzliche Vertreter und Mitarbeiter des Unternehmens aus den Bereichenwenn die Verwendung von personenbezogenen Datenausdrücklichzulässig fürdieErfüllung der vertraglichen Verpflichtungen im Rahmen der Interessenabwägung,aufgrund der Zustimmung des Kundenoder aufgrund gesetzlicher Vorschriften.

4.TWeitergabe von Daten an ein Drittland/internationale Organisationen

Eine Übermittlung von Daten in Länder außerhalb der EU bzw. des EWR (sog. Drittländer) erfolgt nur, wenn dies für die Ausführung Ihrer Aufträge erforderlich ist(z.B.. Zahlungsaufträge), ist aufgrund gesetzlicher Vorgaben (z.B. steuerrechtliche Meldepflichten), wenn Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben oder im Rahmen der Auftragsabwicklung. Werden Dienstleister in einem Drittland eingesetzt, so sind diese zusätzlich zu den schriftlichen Weisungen verpflichtet, das europäische Datenschutzniveau einzuhalten, indem sie den EU-Standardvertragsklauseln zustimmen.

5.SAufbewahrungsfrist und Löschfristen

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Datenwenn ist es erforderlich, dass dieErfüllung unsere vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen zu erfüllen.

Wenn die Daten nicht mehr benötigt werden für dieErfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Verpflichtungen werden sie regelmäßig gelöscht, es sei denn, ihre – vorübergehende – Weiterverarbeitung ist für folgende Zwecke erforderlichZwecke

  • Einhaltung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen: Dazu gehören das Handelsgesetzbuch (HGB), die Abgabenordnung (Abgabenordnung), das Kreditwesengesetz (Kreditwesengesetz) und das deutsche Geldwäschegesetz (Geldwäschegesetz). Die dort angegebenen Aufbewahrungs- und Dokumentationsfristen reichen von zwei bis zehn Jahren.
  • Beweissicherung im Rahmen der Verjährungsfrist. Gemäß den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist dre Jahre beträgt.

6.DRechte der Datensubjekte

Sie haben das Recht dazu:

  • Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen, gemäß Art. 7 (3) DSGVO zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung auf der Grundlage dieser Einwilligung nicht mehr fortsetzen dürfen für die Zukunft;
  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, an die Ihre Daten weitergegeben wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, wenn sie nicht von uns erhoben wurden, sowie das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und gegebenenfalls aussagekräftige Informationen über deren Einzelheiten verlangen;
  • Sie haben nach Maßgabe des Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, die vonuns;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, es sei denn, die Verarbeitung ist für die Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Begründung, Ausübung oderVerteidigung der rechtlichenAnsprüche;
  • die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gem. Art. 18 DSGVO zu verlangen, sofern die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber der Löschung widersprechen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie diese aber zur Geltendmachung, Ausübung oderVerteidigung von Rechtsansprüchen oder Sie haben gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21DSGVO;
  • gemäß Art. 20 DSGVO, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, in strukturierter Form zu erhalten,gemeinsame und maschinenlesbarem Format zu übermitteln oder die Übermittlung an einen anderenverantwortliche Personund
  • Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde gem. Art. 77 DSGVO. In der Regel können Sie sich an die Aufsichtsbehörde Ihres gewöhnlichen Wohnsitzes oder Arbeitsplatzes oder unseres eingetragenen Sitzes wenden.

7.Recht auf Einspruch

Wenn Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werdenauf der Grundlage von berechtigte Interessen gemäß Art. 6 (1) S. 1 lit; f DSGVO haben Sie das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß Art. 21 DSGVO einzulegen, sofern dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

Wenn Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen wollen, senden Sie einfach eine E-Mail an Datenschutz[at]aiconix.ai

Informationen gem. Art. 13 DSGVO für Bewerber

Hinweise zur Datenverarbeitung

1. Name und Kontaktinformationen von verantwortliche Person:

Thilo Noack SharedIT Professional GmbH & Co. KG Seabystraße 17a 24576 Bad Bramstedt

Email: Datenschutz[at]aiconix.ai

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie deren Art, Zweck und Verwendung

Wenn SieKontakt zu uns aufnehmenauf eine Stellenanzeige bewerbenoder unabhängigeinreichenAnmeldung zu uns,wir sammeln regelmäßigdie persönlichen Daten von Ihnen, die Sie uns übermitteln.AlsRegel,diese sind:

  • Begrüßung
  • Vor- und Nachname
  • Adresse
  • E-Mail Adresse
  • Telefonnummer (Festnetz und/oder Handy)
  • Geburtsdatum
  • Standort
  • Daten überFamilie Mitglieder
  • Daten über Schul-verlassen. Qualifikationen
  • AusbildungDaten
  • Daten zu einemUniversität Grad
  • Testimonialsvon Arbeitgeber,Schulen,Hochschulen
  • Daten über gesundheitliche Eigenschaften, falls zutreffend
  • Bankverbindung (für die Zahlung der Kosten im Zusammenhang mit der Reise zum Vorstellungsgespräch)

Die Erfassung dieser Daten erfolgt,

  • zu Prozess Ihr Anmeldung
  • die Durchführung des Bewerbungsverfahrens
  • to communicate with you
  • to arrange an appointment for a job interview
  • for the payment of expenses in the event of a job interview at our company

The data processing is carried out upon your request and is legally permitted according to § 26 BDSG new for the stated purposes for the processing of your application.

3. Weitergabe von Daten an Dritte

Your personal data will not be passed on to third parties.

4. Rechte der Datensubjekte

You have the right:

  • to revoke your consent at any time in accordance with Art. 7 (3) DSGVO. This has the consequence that we may no longer continue the data processing based on this consent for the future;
  • in accordance with Art. 15 DSGVO to request information about your personal data processed by us. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, an die Ihre Daten weitergegeben wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, wenn sie nicht von uns erhoben wurden, sowie das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und gegebenenfalls aussagekräftige Informationen über deren Einzelheiten verlangen;
  • Sie haben nach Maßgabe des Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, die vonuns;
  • gem. Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, es sei denn, die Verarbeitung ist für die Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Begründung, Ausübung oder Erfüllung des Vertragszwecks erforderlich.Verteidigung rechtlicheAnsprüche;
  • die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gem. Art. 18 DSGVO zu verlangen, sofern die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber der Löschung widersprechen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie diese aber zur Geltendmachung, Ausübung oderVerteidigung von Rechtsansprüchen oder Sie haben gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21DSGVO;
  • gemäß Art. 20 DSGVO, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, in strukturierter Form zu erhalten,gemeinsame und maschinenlesbarem Format zu übermitteln oder die Übermittlung an einen anderenverantwortliche Personund
  • Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde gem. Art. 77 DSGVO. In der Regel können Sie sich an die Aufsichtsbehörde Ihres gewöhnlichen Wohnsitzes oder Arbeitsplatzes oder unseres eingetragenen Sitzes wenden.

5. rechts Einspruch

Wenn Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werdenauf der Grundlage von berechtigte Interessen gemäß Art. 6 (1) S. 1 lit. f DSGVO haben Sie das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß Art. 21 DSGVO einzulegen, sofern dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

Wenn Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen wollen, genügt eine E-Mail anDatenschutz[at]aiconix.ai

Tage :
Stunden :
Minuten :
Sekunden

Neueste KI-Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Keine Sorge, unser Newsletter ist für wichtige Neuigkeiten reserviert, so dass wir nur hin und wieder ein paar Updates versenden. Kein Spam!

🎉 Unser neues Produkt Deep Live Hub: Ihre Komplettlösung für Live-Streaming!  
This is default text for notification bar