Bei DeepVA sind wir ständig bestrebt, unsere Software und Dienstleistungen zu verbessern, um unseren Nutzern das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Wir freuen uns, die neuesten Updates und Verbesserungen, die im Update von Mai 2024 veröffentlicht wurden, zu teilen. Unsere jüngsten Änderungen umfassen eine Mischung aus neuen Funktionen, Verbesserungen und Korrekturen, die darauf abzielen, die Funktionalität und Benutzerzufriedenheit zu erhöhen.

Transcript Editor

Unser wichtigstes Update ist der neue Transcript Editor, der die nahtlose Bearbeitung und Verwaltung von Transkripten aus der Speech Recognition des Deep Media Analyzer ermöglicht. Diese Funktion wurde entwickelt, um mehr Kontrolle und Flexibilität im Umgang mit der Speech-to-Text Ausgabe zu ermöglichen.

Der Transkripteditor wird über den neuen Button im Ergebnisfenster der Spracherkennung gestartet. Abschnitt für Abschnitt können die Passagen manuell entlang des Timecodes angepasst werden, gleichzeitig steht auf der rechten Seite ein Player zur Verfügung, um sich die Passagen im Zweifelsfall noch einmal anzuhören und mehrere Varianten des Textes zu erstellen. Um unter Zeitdruck eine bessere Hilfestellung zu geben, kann man sich unter “Word Confidence Coloring” Wort für Wort farblich anzeigen lassen, wie sicher sich das System bei welchen Wörtern ist. So kann man schneller erkennen, welche Wörter vielleicht noch einmal überprüft werden müssen.

Ist man mit der Bearbeitung fertig, kann man direkt aus dem Editor heraus den Export in gängige Formate starten – alles in einer Oberfläche. Die Funktion steht mit dem Updaten allen Usern in einer ersten Version zur Verfügung.

Weitere Neuerungen

Indexierung der Sprecheridentifikation: Seit März umfasst unsere Speaker Identification Indexierungsfähigkeiten, die es Benutzern ermöglichen, die Stimme des Sprechers zu „fingerprinten“ und zu mittels einer Nummer zu indizieren. Dies wird es in Zukunft ermöglichen, auch Sprecher:innen zu clustern und im Nachgang rückwirkend zu labeln.

Abbruchfunktion für laufende Uploads – wir haben eine neue Funktion im Dialogfeld des Speicher-Uploaders hinzugefügt, die es den Benutzern ermöglicht, laufende Uploads abzubrechen. Diese Verbesserung zielt darauf ab, ein reibungsloseres und ansprechenderes Benutzererlebnis zu bieten.

Erweiterte Gesichtserkennungsfähigkeiten: Veröffentlichung des ‚celebrities v29‘ Modells für unser Gesichtserkennungs-Mining-Modul, welches insgesamt über 100 neue Identitäten umfasst und ebenfalls ab sofort nutzbar ist.

Wichtige Korrekturen & Bugfixes

UI- und Benutzbarkeitsverbesserungen: Wir haben verschiedene kleinere UI-Bugs in der Software behoben, unter anderem im Storage, auf der Indexierungsübersicht und bei den Datensatz Clustern.

Außerdem wurde ein Problem beim erneuten Ausführen von Jobs gelöst: Ab sofort werden beim erneuten Starten das korrekte Modell und Datensatz bereits vorausgewählt, eine kleine Verbesserung mit hohem Mehrwert für Prozesse.

Bereits im Februar wurde ein Fehler bei den Datensatzexporten behoben, der Kollisionen von Klassennamenordnern zur Folge hatte. Somit ist nun ist eine bessere Datenverwaltung gewährleistet.

Alle Updates des DeepVA Changelog gibt es hier: https://docs.deepva.com/changelog/

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Tage :
Stunden :
Minuten :
Sekunden

Keine Neuigkeiten verpassen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Keine Sorge, unser Newsletter ist für wichtige Neuigkeiten reserviert, so dass wir nur hin und wieder ein paar Updates versenden. Kein Spam!